2. Platz – Poster Wettbewerb – Nail Noblesse 2017 – Jacqueline Pausch

EISKÖNIGIN

Jacqueline Pausch

Ende November 2018 fand wie jedes Jahr die Nail Noblesse, die größte Meisterschaft im deutschsprachigen Raum statt. Eine neue Wettbewerbskategorie war der Posterwettbewerb, bei der einige tolle Arbeiten eingereicht wurden.

Jacqueline Pausch, eine junge Kollegin hat passend zur Jahreszeit das Thema ‚Eiskönigin‘ gewählt. Als Modell stand ihre Tochter Penelope zur Verfügung. Frisur, Make-up und selbst das Kostüm wurde alles von Jacqueline erstellt. Bildbearbeitung wurde von Mellanie Neubert erledigt.

Anleitung

Nach der Vorbereitung des Naturnagels, wird eine Schablone für die Verlängerung angesetzt. Das Nagelbett wurde mit einem opaquen Produkt abgedeckt und etwas über die Schablone verlängert.

Als Untergrund für die Stilettospitze wird nun mit klarem Produkt auf der Schablone bis zur gewünschten Länge modelliert. Nach dem Entfernen der Schablone wird entlang der Smileline weißes Produkt dünn aufgetragen und zur Spitze hin ausgestrichen. Darauf werden Paletten in unterschiedlichen Größen gelegt.

Um die Stabilität zu optimieren wird nun der komplette Nagel mit klarem Modellageprodukt überzogen und nach dem Aushärten in die gewünschte Form gefeilt.

Mit weißem Stampinglack werden nun Eiskristalle auf die Oberfläche der Nägel gestempelt.

und danach mit Strasssteinchen in unterschiedlichen Größen Verzierungen aufgebracht.

Miniaturperlen in Silber und Türkis komplettieren das Design.

Zum Abschluss werden alle Nägel noch komplett mit einem Glanzgel versiegelt.

Das Komplettbild wurde entsprechend mit Eis und Kristallen ausgeschmückt. Toll ist auch die Heraushebung der Farbe Türkis, die sich auf den Nägeln sowie auch im Make-up wiederspeigelt. Toll der Effekt dass die Augen der ‚Eiskönigin‘ passend zum Farbton das Komplettbild abrunden.

Mit Dank an Jacqueline Pausch, die verdient den 2. Platz beim Poster Wettbewerb erzielt hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.